Folgen

IT EN ES FR

In der Stadt: 10 Dinge, die man nicht verpassen sollte

 Neapel verdankt seine Entstehung der Sirene Partenope. Kein Zufall, dass sein Charakter hat die bizarre Hybrid: Gut und Böse, Freude und Trauer, Schönheit und Verfall. Anime Kontrastierung, die nebeneinander kollidieren und koexistieren, wie wir so schnell verstehen, wie man einen Fuß in die Stadt. Die herrlichen historischen Erinnerungen an das Capodimonte Museum und dem Königspalast mit den schlechtesten Zeichen der Moderne, Verkehr und Chaos. Die religiöse Hingabe an San Gennaro, der mit dem heidnischen Geist der Stadt lebt, bewahrt und reichte in der U-Bahn Neapel und der Kapelle San Severo, zwischen "capuzzelle" der Toten und der Alchemie und die Verschleierte Christus nach unten. Und dann Einblicke in eine atemberaubende Aussicht, Lebensregeln, die sind es wert, nur hier und nirgendwo sonst auf der Erde. So viel zu sehen, und es ist nicht leicht zu wählen. Neapel ist ein wahres Theater des Lebens, in der offenen, frei und für alle zugänglich. Aber erwarten Sie nicht nur lustige Sketche und Postkarten-Hintergründe. Um die Stadt zu entdecken, ist genug einfach umgehen, aber wenn Sie nicht heraus verpassen wollen, durch diese 10 Dinge begonnen.

  • Spaccanapoli
  • Sansevero Kapelle und die Verschleierte Christus in Neapel
  • Archäologische Museum von Neapel
  • Plebiscito und der Königspalast von Neapel
  • U-Bahn- Neapel und Bourbon Gallery
  • Museo di Capodimonte in Neapel
  • Die U-Bahn- Kunst von Neapel
  • Der Dom und der Schatz von San Gennaro
  • Castel dell'Ovo , Maschio Angioino , Königspalast , U-Bahn- Neapel : Geschichte, Legenden , Öffnungszeiten und Ticketpreis Bourbon Galerie Umberto I Galerie Schloss und Park Capodimonte Fontanelle Friedhof La Certosa di San Martino